Entdecke die atemberaubende Schönheit der Washington D.C. National Mall

Washington D.C. National Mall-featured-image

Inhaltsverzeichnis

Hey Leute, schön dass ihr wieder dabei seid! Heute möchte ich euch von meinem Besuch der atemberaubend schönen National Mall in Washington D.C. erzählen. Wenn ihr auf der Suche nach einem Ort seid, der Geschichte, Kultur und Natur vereint, dann seid ihr hier genau richtig!

Die National Mall erstreckt sich auf über zwei Meilen Länge und zieht sich vom Capitol bis zum Lincoln Memorial. Auf beiden Seiten der Mall findet man zahlreiche Monumente und Museen, die zum Verweilen und Entdecken einladen. Egal ob ihr an Geschichte interessiert seid, Kunst und Kultur liebt oder einfach nur Lust habt, einen entspannten Spaziergang im Grünen zu machen – hier werdet ihr fündig!

Als ich die National Mall betrat, war ich sofort von der majestätischen Atmosphäre beeindruckt. Auf der einen Seite das Capitol mit seiner imposanten Kuppel, auf der anderen Seite das beeindruckende Lincoln Memorial, das über die Mall wacht. Es ist einfach ein Gefühl der Ehrfurcht, das einen überkommt, wenn man diese historischen Bauwerke sieht.

Aber nicht nur die Gebäude sind sehenswert – auch die Denkmäler und Museen entlang der National Mall haben mich in ihren Bann gezogen. Eines meiner absoluten Highlights war das National Museum of Natural History. Hier kann man eine riesige Sammlung von Dinosaurier-Skeletten bestaunen und in die faszinierende Welt der Natur eintauchen.

Ein weiteres Highlight war das Washington Monument, ein beeindruckendes 169 Meter hohes Obelisk-Denkmal. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über die gesamte National Mall und kann das Treiben der Menschen beobachten.

Wenn euch nach einer Pause ist, empfehle ich euch, eine der vielen Grünflächen entlang der Mall zu nutzen. Packt eine Picknickdecke ein und genießt ein entspanntes Mittagessen im Freien. Das ist der perfekte Ort, um neue Energie zu tanken und den Anblick der historischen Gebäude auf sich wirken zu lassen.

Nachdem ich stundenlang durch die National Mall gewandert bin und meine Augen vor lauter Eindrücken fast überquollen, war es Zeit für eine kleine Verschnaufpause. Ich suchte mir ein gemütliches Café in der Nähe und genoss eine Tasse Kaffee, während ich meine Gedanken sortierte und den Tag Revue passieren ließ.

Wenn ihr plant, Washington D.C. zu besuchen, solltet ihr unbedingt einen Tag für die National Mall einplanen. Es gibt so viel zu sehen und zu entdecken, dass man locker mehrere Stunden dort verbringen kann. Ob ihr euch für Geschichte interessiert, Kunst und Kultur liebt oder einfach nur einen entspannten Spaziergang im Grünen machen wollt – die National Mall hat für jeden etwas zu bieten!

Ihr seht schon, die National Mall in Washington D.C. ist definitiv einen Besuch wert. Wer noch mehr von den USA entdecken möchte, dem empfehle ich einen Abstecher nach Hawaii zum Inselhopping, den Yellowstone Nationalpark oder die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in den USA. Auch der Yosemite Nationalpark ist definitiv ein Highlight, das ihr nicht verpassen solltet.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Bericht über die National Mall in Washington D.C. Lust auf einen Besuch machen. Es gibt noch so viel mehr zu entdecken und zu erleben – also packt eure Koffer und auf geht's! Bis bald, eure Reise-Bloggerin

Geschichte der National Mall

Die Washington D.C. National Mall ist zweifellos einer der bekanntesten Orte in der amerikanischen Hauptstadt. Sie ist ein weitläufiges Freigelände, das sich über 2,5 Kilometer erstreckt und zwischen dem Capitol Building und dem Lincoln Memorial liegt. Doch was hat es mit diesem geschichtsträchtigen Ort eigentlich auf sich?

Die Geschichte der National Mall reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, als Pierre Charles L'Enfant, der ursprüngliche Stadtplaner von Washington D.C., die Idee für eine "grand avenue" hatte. Doch es sollten mehrere Jahrzehnte vergehen, bis der Plan für die Anlage der National Mall umgesetzt wurde. Unter der Leitung von Andrew Jackson Downing und Frederick Law Olmsted wurde das Gebiet zwischen 1850 und 1870 nach und nach zu dem beeindruckenden Park, den wir heute kennen.

Bedeutung der National Mall für Washington D.C.

Die National Mall ist nicht nur ein beliebtes Touristenziel, sondern spielt auch eine wichtige Rolle in der Geschichte und Kultur von Washington D.C. Sie dient als Symbol für die Demokratie und Freiheit der Vereinigten Staaten und ist Schauplatz vieler historischer Ereignisse und politischer Veranstaltungen.

Die National Mall beherbergt auch einige der bedeutendsten Institutionen und Denkmäler des Landes. Hier finden sich das Washington Monument, das Lincoln Memorial, das Jefferson Memorial und das Capitol Building. Sie alle sind nicht nur architektonische Meisterwerke, sondern auch wichtige Symbole für die amerikanische Geschichte.

Denkmäler und Gedenkstätten auf der National Mall

Einer der beeindruckendsten Anziehungspunkte auf der National Mall ist zweifellos das Washington Monument. Mit einer Höhe von 169 Metern ist es das höchste freistehende Mauerwerk der Welt und bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Wenn du den Mut hast, kannst du sogar die insgesamt 897 Stufen des Denkmals erklimmen. Glaub mir, die Aussicht lohnt sich!

Direkt gegenüber vom Washington Monument befindet sich das Lincoln Memorial. Diese beeindruckende Gedenkstätte erinnert an den 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Abraham Lincoln. Die riesige Statue Lincolns und die Worte der Gettysburg-Rede, die in die Marmorwände eingraviert sind, hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Ein weiteres Highlight auf der National Mall ist das Jefferson Memorial, das dem dritten Präsidenten Thomas Jefferson gewidmet ist. Das klassische, säulengetragene Gebäude wurde im Stil des Pantheons in Rom erbaut und beherbergt eine Bronzestatue von Jefferson. Besonders beeindruckend ist der Blick vom Denkmal auf den Tidal Basin, besonders zur Kirschblüte im Frühling.

Erkunden der Smithsonian Institution auf der National Mall

Ein besonderes Highlight auf der National Mall ist die Smithsonian Institution, das weltweit größte Museumskomplex. Hier findest du verschiedene Museen, die sich mit den unterschiedlichsten Themenbereichen beschäftigen. Von der Luft- und Raumfahrt über Naturgeschichte bis hin zur amerikanischen Geschichte – es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Besonders empfehlenswert ist das National Air and Space Museum, das eine beeindruckende Sammlung von Flugzeugen, Raketen und Raumfahrzeugen beherbergt. Hier kannst du das berühmte Apollo 11 Raumschiff sehen oder dir eine IMAX-Show über das Weltall anschauen. Ein absolutes Muss für alle Weltraumfans!

Entspannen in den Grünflächen der National Mall

Neben all den Denkmälern und Museen bietet die National Mall auch viel Raum zum Entspannen und Verweilen. Die weitläufigen Grünflächen laden zum Picknicken, Sonnenbaden oder einfach nur zum Genießen der Natur ein. Hier kannst du dem Trubel der Stadt entfliehen und die beeindruckende Schönheit der Parkanlage in vollen Zügen genießen.

Veranstaltungen und Festivals auf der National Mall

Die National Mall ist nicht nur ein Ort für Kultur und Geschichte, sondern auch Schauplatz vieler Veranstaltungen und Festivals. Von politischen Kundgebungen über Konzerte bis hin zu Paraden – hier ist immer etwas los. Besonders beliebt ist der Independence Day am 4. Juli, wenn auf der National Mall eines der größten Feuerwerke des Landes stattfindet. Wenn du dabei sein willst, solltest du dir rechtzeitig einen guten Platz sichern!

Tipps für den Besuch der National Mall

Damit dein Besuch auf der National Mall unvergesslich wird, hier ein paar Tipps von mir:

  1. Plane genügend Zeit ein: Die National Mall ist riesig und es gibt viel zu entdecken. Plane also genügend Zeit ein, um alles in Ruhe anzusehen und zu erkunden.

  2. Bequeme Schuhe und Kleidung: Die Wege auf der National Mall können lang sein, also zieh bequeme Schuhe an und sorge dafür, dass du dich in deiner Kleidung wohlfühlst.

  3. Wasser und Snacks: Es ist wichtig, genug Wasser dabei zu haben, besonders an heißen Sommertagen. Auch ein paar Snacks können nicht schaden, um zwischendurch neue Energie zu tanken.

  1. Lerne aus der Geschichte: Nutze die Chance, um mehr über die Geschichte der Vereinigten Staaten zu lernen. Die Denkmäler und Gedenkstätten auf der National Mall bieten eine einzigartige Möglichkeit, sich mit der Vergangenheit des Landes auseinanderzusetzen.

  2. Mach viele Fotos: Die National Mall bietet eine atemberaubende Kulisse für Fotos. Nutze die Gelegenheit, um Erinnerungen festzuhalten und deinen Freunden zu zeigen, wie beeindruckend dieser Ort ist.

  3. Aussichtspunkte nutzen: Um einen fantastischen Blick über die National Mall zu bekommen, solltest du unbedingt die Aussichtspunkte der Denkmäler nutzen. Der Ausblick wird dich garantiert begeistern!

Ich hoffe, dieser Artikel hat dich dazu inspirieren können, die atemberaubende Schönheit der Washington D.C. National Mall selbst zu entdecken. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben – du wirst garantiert begeistert sein! Also schnapp dir deine Kamera und mach dich auf den Weg zu diesem faszinierenden Ort. Viel Spaß!

Share the Post: